top of page

Spielplan 2024

Goethe - Superstar goes Rap


Schauspieler Hagen Möckel und Ila Raven im Stück Love Letters im Literaturhaus Halle

Goethe - war, ist und wird sein - ein Megastar Hagen Möckel & Svetlana Meshki Heutzutage ist wenig Platz für Goethe. Die lange Zeit in der Schule, durchschnittlich fünf Stunden vor dem Bildschirm, Tablet oder Smartphone, da bleibt nicht mehr viel übrig.


Und doch ist es Goethes Sprachschönheit, Wortgewalt und dem Gedankenreichtum seiner Dichtung zu verdanken, dass sie bis heute von ihren Reizen nichts verloren hat - sagen die klassischen Literaturliebhaber.


Diese müssen jetzt stark sein, denn wir setzen den Staubwedel an: Was kann ein junger Mensch mit einem Liebesgedicht von Goethe anfangen - wahrscheinlich wenig außer Langeweile. Doch wie sieht es aus, wenn Rapper sich der Texte annehmen?



Die junge Generation will staunen, also bringen wir sie dazu! Normalerweise werden Klassiker eher lustlos in der Schule gepaukt, in Vorträgen zitiert, in Kalenderweisheiten banalisiert und als Zitaten-Steinbruch geplündert. Svetlana Meskhi und Hagen Möckel schlagen nicht nur mit ihrem Alter eine Brücke zwischen den Generationen. Sie wollen Goethe der Jugend nahbar machen und prüfen seine Worte auf Herz und Nieren. Rezitation und eine rappende Goethefreundin, das ist die Challenge, der sich die beiden Künstler stellen. Sie bringen den Beweis, dass Goethes Dichtung nichts von ihrem Reiz verloren hat, modern ist und Genuss und Herausforderung für alle.


Goethes Wort: Hagen Möckel

Rappend und am Klavier: Svetlana Meshki

Plakatgestaltung / Photographie: Nancy Glor

 

Nächste Veranstaltungen: 12. März 2024

Beginn: 19.30 Uhr Villa Esche Chemnitz


Ticketkauf: Villa Esche

bottom of page